Fahrschule Sandra Kluger

...auf dem Weg zum Erfolg...

Leistungen

 

Wir bilden dich in den folgenden Fahrerlaubnis - Klassen aus:

 

Ausbildung Klasse B / BF17 / B96 /BE 

alle Kraftfahrzeuge mit maximal 3500 kg zG (zulässige Gesamtmasse) und mit einem Anhänger mit maximal 750 kg zG. Es darf höchstens 8 Sitzplätze außer dem Führersitz geben. Wiegt der Anhänger mehr als 750 kg darf das zulässige Gesamtgewicht der Fahrzeugkombination maximal 3500 kg betragen.

Alter: 18 Jahre / 17 bei BF17   

Hinweis: Einschluß der FE-Klassen L und AM 

 

Ausbildung Klasse  AM /A1 / A2 / A  

zweirädrige Kleinkrafträder mit maximal 45 km/h bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit (bbH) und unter 50 ccm bei Verbrennungsmotor / max. 4 kW bei Elektromotor. Dreirädrige Kleinkrafträder mit bbH von maximal 45 km/h, Hubraum max. 50 ccm bei Fremdzündungsmotoren und maximal 4 kW bei Diesel-/Elektromotor. Vierrädrige Leicht-Kfz mit bbh maximal 45 km/h und Hubraum maximal 50 ccm bei Fremdzündungsmotoren, bzw. Leistung von maximal 4 kW bei Diesel-/Elektromotor. Die Leermasse beträgt maximal 350 kg.

Alter: 16 Jahre ab 2018 ab 15 Jahre

Hinweis: Kein Einschluß anderer FE-Klassen. Keine Probezeit. 

 

Krafträder mit Hubraum maximal 125 ccm und Leistung von maximal 11 kW. Das Verhältnis von Leistung/Gewicht beträgt maximal 0,1 kW/kg. Dreirädrige Kfz mit symmetrisch angeordneten Rädern mit Hubraum über 50 ccm (bei Verbrennungsmotoren) oder bbH über 45 km/h; Leistung maximal 15 kW.

 Alter: 16 Jahre

Hinweis: Einschluß FE-Klasse AM

 

Krafträder mit Leistung von maximal 35 kW. Das Verhältnis von Leistung/Gewicht beträgt maximal 0,2 kW/kg.

Alter:18 Jahre

Hinweis: Einschluß der FE-Klassen AM, A1. Bei zweijährigem Vorbesitz der Klasse A1 ist nur die praktische Prüfung vorgeschrieben.

 

Krafträder mit Hubraum über 50 ccm oder einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit (bbH) von über 45 km/h. Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit Leistung über 15 kW. Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit symmetrisch angeordneten Rädern mit Hubraum über 50 ccm (bei Verbrennungsmotoren) oder bbH über 45 kW, Leistung über 15 kW.

Alter: 20 Jahre / 24 Jahre bei Direkteinstieg 

Hinweis: Einschluß der FE-Klassen AM, A1, A2.Bei zweijährigem Vorbesitz der Klasse A2 ist nur die praktische Prüfung vorgeschrieben. 

 

Hinweis: Du kannst dich zur Ausbildung der jeweiligen Fahrerlaubnis bereits 6 Monate vorher anmelden! 

 

 

Aufbauseminar Fahranfänger ( ASF )  

 

Einen Führerschein auf Probe erhält, wer erstmalig eine Fahrerlaubnis der Klasse A1, A2, A oder B erwirbt.

Für Fahranfänger in der Probezeit, die im Straßenverkehr auffällig geworden sind, wird von der Behörde ein Aufbauseminar angeordnet.

Die Teilnahme an dieser Maßnahme ist notwendig, um den Führerschein zu behalten. Solltest du Teile des Seminars versäumen oder nicht an diesem Seminar teilnehmen, droht der Entzug deiner Fahrerlaubnis.

Das Aufbauseminar findet in einer Gruppe von 6 bis 12 Leuten statt. Das Aufbauseminar besteht aus 4 Sitzungen a 135 Minuten und einer Beobachtungsfahrt. Eine Prüfung mußt du nicht ablegen. Ein speziell ausgebildeter Fahrlehrer leitet den Erfahrungsaustausch in der Gruppe. Das Seminar ist kein Theorie - Unterricht, sondern eher ein moderierter Kurs, in dem die Teilnehmer gemeinsam Probleme erkennen und Lösungen finden sollen. 

 

Wenn du eine Anordnung zum Aufbauseminar hast, melde dich bitte umgehend an.  

 

Fahreignungsseminar ( FES )

 

Seit 01. Mai 2014 ist es möglich, bei einem Punktestand bis zu fünf Punkten, durch die freiwillige Teilnahme an einem Fahreignungsseminar einen Punkt abzubauen. Das Fahreignungsseminar besteht aus einem verkehrspädagogischen und aus einer verkehrspsychologischen Teilmaßnahme. Im verkehrspädagogischen Teil besteht aus zwei Modulen a 90 Minuten. Es werden Kenntnisse zum Straßenverkehrsrecht sowie zum verkehrssicheren Verhalten durch einen speziell ausgebildeten Fahrlehrer vermittelt.  

Im verkehrspsychologischen Teil umfaßt zwei Teilsitzungen zu je 75 Minuten. Hierbei wird das Fahrverhalten durch einen Verkehrspsychologen analysiert. Ziel ist, das Verhalten im Sinne der Verkehrssicherheit zu korrigieren. Punkte können nur einmal in fünf Jahren abgebaut werden.

 

Bei Interesse, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie gern. 

 

 

Anmeldung

 

Telefon: 03971 -24 33 11

Handy: 0172- 948 97 76

E-Mail: Fahrschulekluger@aol.com